Zeit der Bürger und Dampfmaschinen

Im 19. Jahrhundert nennen wir hier die Zeit der Bürgerinnen und Bürger und Dampfmaschinen. In dieser Epoche es bildete sich eine Demokratie und die ersten Sätze der Emanzipation. Aber auch die Wissenschaft immer noch wuchs. Es gab viele Entdeckungen gemacht worden, die einen großen Einfluss in der Geschichte gehabt haben.

Einige wichtige Erfinder des 19. Jahrhunderts gehören Thomas Edison und Alexander Graham Bell. Beide kamen aus Amerika. Edison die Glühbirne entwickelt und hat den Grundstein für die Techniken zu Film und beobachten. Bell kennen wir aufgrund seiner Entdeckung Schall in elektrische Schwingungen umwandeln. Diese elektrische Schwingung könnte schnell eine lange Strecke, wo es zurück in Ton umgewandelt werden konnte. Auf diese Weise konnten Sie einander ohne nahe beieinander sprechen. Alexander Bell wurde gemacht so das Telefon auszuschalten.

Ressourcen wurden auch Maschinen gefunden. Dies geschah früher oft von hand oder mittels p-, Wasser- oder Schwerkraft. Es gab Batterien nicht erfunden und Dank der Erfindung der Dampfmaschine konnte fließen. Aber die Dampfmaschinen waren auch mobil. Sie waren relativ klein und an ein Fahrzeug gestellt werden könnten. Dies führte zu den ersten Dampflokomotiven, Dampfschiffe, Dampftraktoren und sogar Autos, angetrieben von einem Dampfkessel. Die Windmühlen wurden auch durch Dampf Boden ersetzt. In Niederlande Haarlemmermeer durch eine Pumpstation Dampf trockenen Boden.

Die Welt ging nach vorne schwer. Jeder könnte schneller reisen, produzieren und zu kommunizieren. Wir nennen dies die industrielle Revolution. Dank der erhöhten Produktion gab es mehr Nahrung und so wuchs die Bevölkerung hart. Dank die wachsende Bevölkerung wollte sehr, dass viele Länder ihre Raum zu erweitern. Fast alle europäischen Länder hatte Kolonien am Meer. Niederlande hatte mehrere Inseln im karibischen Meer, kleine Flächen in Westafrika, Surinam und Indonesien, sein Imperium. Diese Länder wurden von der König der Niederlande regiert. Niederlande von 1815 wurde eine Monarchie. Dies bedeutet, dass es von einem König regiert wurde. War der erste niederländische König William I von Orange-Nassau. Er wurde zuerst von William II und später von William III. von Oranien-Nassau gelungen.

Aber nicht jeder im Königreich der Niederlande hatte Recht. Während immer mehr Menschen in den Niederlanden sich "Bürger" zu nennen durften, waren die indonesischen und Surinam Leute noch Staatsangehörige oder sogar Sklaven. Sie mussten arbeiten hart für ihre niederländischen Herrscher. Oft wurden sie auch unterdrückt und ihr Hab und gut gebracht. Eduard Douwes Dekker war der erste Mann, der ein Buch über hier schrieb. Er schrieb das Buch unter einem anderen Namen. Er nannte sich Multatuli. Der Name dieses Buch aber viele Menschen. Heutzutage gibt es eine Fair-Trade-Marke ihren Namen. Das Buch hieß Max Havelaar und ging über die Repression in Indonesien. Nicht viele Leute wussten in Niederlande in dieser Epoche, die die Menschen in den Kolonien als unterdrückt wurden. Max Havelaar hat dafür gesorgt, dass diese unverschämten Unterdrückung angekündigt wurde.

Multatuli war selbst jemals niederländischer Beamter in Indonesien, so dass er sehr gut kannte, wo er schrieb. Nachdem das Buch veröffentlicht wurde, jedoch wollte er nicht mehr für den niederländischen Staat arbeiten. Er war ein Schriftsteller. Aber trotz, dass er jetzt berühmt war, er verdient nicht so viel Geld.

Im 19. Jahrhundert gab es eine Menge von Schriftstellern, Komponisten und Maler. Aber die meisten war schwierig. Vincent Van Gogh war keine Ausnahme. Er ist derzeit einer der berühmtesten Maler der niederländischen Geschichte. Aber im 19. Jahrhundert konnte er keine eigene Immobilie berechnet. Er lebte mit seinem Bruder. Seine Bilder waren sehr modern und es gab sehr wenige Menschen, die zu schätzen wissen.

×

Kommentare sind geschlossen.