Die Entwicklung der Landwirtschaft und der landwirtschaftlichen Gesellschaften

Rund 11.000 v. Chr. wurde das Gebiet, das aus dem Niltal, Israel, Libanon, Jordanien, Syrien und Irak das fruchtbarste Gebiet erstreckt. Aus diesem Grund ist dieser Bereich den fruchtbaren Halbmond bezeichnet. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die ersten Bauern hier lebten.

Immer waren die ersten Menschen waren Jäger und Sammler und reiste ihre Nahrung. Dies änderte sich jedoch, während die landwirtschaftliche Revolution. Diese Revolution wird auch die neolithische Revolution genannt genannt. Es war der Beginn einer neuen Epoche in der Geschichte. Beim Aufruf dieser Revolution der mittleren Steinzeit. Die Zeit nach die Revolution der Name von der jüngeren Steinzeit ist, genannt auch Neolithikum. Diese Epoche hat ihren Namen von der Tatsache, die die Menschen erste Utensilien Keramik gemacht.

Aber während die landwirtschaftliche Revolution, sie haben eine noch viel größere Entdeckung als Geschirr Keramik zu machen. Zum ersten Mal in der Geschichte waren sie Getreide und andere essbaren Pflanzen. Wir wissen nicht genau, wie Menschen Landwirtschaft erfunden, aber es gibt verschiedene Theorien darüber.

Die Oase-Theorie zufolge war der Boden im Nahen Osten durch das Ende der letzten Eiszeit sehr trocken und unfruchtbar geworden. Infolgedessen wurden Menschen hingezogen, die einzigen Orte wo noch Tiere und fruchtbaren Boden war. Dies war in den Oasen und entlang der Flüsse. Aber diese Theorie ist nicht wahr, weil die Überreste der ersten landwirtschaftlichen Siedlungen vor allem an Berghängen gefunden worden sind.

Eine andere Theorie stammt von Professor Hillman. Er entdeckt bei Ausgrabungen, die Jäger und Sammler in Syrien heimischen Getreide mit ihnen. Er kam zu dem Schluss, dass sie das Getreide, die zuerst wuchs in freier Wildbahn, hatten sich versammelt und begann der Umbau. Sie waren gezwungen, dies zu tun, weil viele wilde Körner um 13.000 v. Chr. ausgestorben dank einer kalten, trockenen Periode wurde.

Die landwirtschaftliche Revolution verursacht die sesshafte Revolution. Sitzende Mittel Daueraufenthalt. In die sesshafte Revolution bekam der erste Mann zum ersten Mal eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis. Sie blieben in der Nähe ihrer Felder jetzt live und Rinder ging für Fleisch, Wolle und Milch. Sie lernte immer besser bauen Häuser und die Werkzeuge, um das Land zu arbeiten. Die Erfindung der Sichel und das Team sorgte dafür, dass immer mehr Nahrungsmittel angebaut werden konnte. Die Dörfer waren größer, denn es gibt jetzt mehr Kinder geboren wurden. Sie wirken auch in der Nahrung, die über war. Sie haben es zum Beispiel für Obsidian ausgetauscht. Dies ist eine sehr starke, schwarze vulkanische Rasen wo sie Werkzeuge machen könnte.

Rund 7500 BC lebten fast alle Kulturen im fruchtbaren Halbmond der Landwirtschaft. Es dauerte weitere 2200 Jahre vor die landwirtschaftlichen Revolution die Niederlande erreicht. Ca. 12:00, die ersten Felder von Limburg. Um 4000 v. Chr. geschah dies auch in Drenthe.

In Drenthe wurden viele riesige Felsbrocken. Diese Felsen wurden während der Eiszeit von Skandinavien nach Drenthe Land. Die Bauern können nicht diese Felsbrocken auf ihren Feldern. Sie beschlossen daher, die Felsbrocken als Grab zu verwenden. Es ist noch ein Rätsel, wie sie in der Lage, die schweren Felsbrocken zu verschieben und Stapeln gewesen. Einigen Steinen wiegen mehr als 25.000 km. Noch können man diese Gräber aus Stein bewundern. Wir nennen die Dolmen. Diese Dolmen

×

Kommentare sind geschlossen.